Abwechslung für den Herbstspaziergang

Liebst du den Herbst auch so sehr wie ich? Überall leuchten orange die Kürbisse auf dem Feld, die Blätter an den Bäumen färben sich bunt und irgendwie fühlt sich alles "magisch" an :-)

Die Spaziergänge mit den Hunden im Herbst finde ich die Schönsten. Den Hunden ist es nicht mehr zu warm, mir ist es noch nicht zu kalt und wenn alles perfekt ist und die Herbstsonne scheint, möchte ich am liebsten die Zeit anhalten.

Ich habe heute ein paar Tipps für dich zusammen gestellt, wie du aus einem einfachen Spaziergang ein abwechslungsreiches Abenteuer für deinen Hund machen kannst. Mein absoluter Favorit ist es ja, kleine Futterstücke oder Leberwurst in der Rinde eines Baumes zu verstecken. Die Hunde müssen ein Stück entfernt im Platz liegen und lernen, während sie mich mit dem Futter beobachten, ihren Impuls los zu rennen unter Kontrolle zu halten. Erst auf mein Kommando geht es los. Ich liebe es zu beobachten, wie die Jungs auf 2 Beinen um den Baum wandern und alles abschnüffeln auf der Suche nach der nächsten Leckerei! Jetzt, wo fast überall Baumstämme aufgestapelt liegen, mag ich es auch besonders gern, einen Dummy, einen Futterbeutel oder ein Spielzeug in den Lücken zu verstecken und die Hunde dann suchen zu lassen. Natürlich kann man das auch wunderbar am Boden machen, Spieli oder Futter im Laub verstecken und dann zusehen, wie der Hund mit Suchen beschäftigt ist. Achte immer darauf, dass der Hund sich erst auf deine klare Anweisung hin auf den Weg macht und auch genau den Start und das Ende eurer Schnüffel-Einheit erkennen kann. Du möchtest schließlich nicht, dass dein Vierbeiner zukünftig jeden Laubhaufen oder Baum nach etwas Fressbarem absucht! Was ich auch total gerne zwischendurch mache, sind Unterordnungs-Übungen. Für den Familienhund, wie die meisten Menschen ihn sich wünschen, finde ich sie als alleinige Erziehungsmethode zwar wenig alltagstauglich, zum Trainieren und als tolle Auslastung für den Hund halte ich sie aber für eine super Möglichkeit!

Nach einem abwechslungsreichen Spaziergang mit einer Mischung aus Schnüffel-Spielen, gemeinsam Spaß haben, ein bisschen Arbeiten und einfach nur gemütlich Schlendern wirst du einen geistig UND körperlich ausgelasteten, zufriedenen und müden Hund nach Hause bringen. Was gibt es Schöneres?

Wenn es mal regnet und für ausgedehnte Spaziergänge die Motivation fehlt, schau dich gerne in meinem letztjährigen Blog-Beitrag "Der Herbst ist da" nach Beschäftigungsmöglichkeiten für drinnen um.

Ich wünsche dir wunderschöne Spaziergänge mit deinem Hund!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0