Darf man das sagen?

"Heute nervt mich mein Hund. Ich kann ihn nicht mehr leiden. Ja, ich gehe sogar soweit zu sagen, ich möchte ihn gerne auf den Mond schießen. Ich glaube, das könnte gerade so weit genug weg sein...." Sind solche Gedanken erlaubt? Darf man als Hundebesitzer auch mal so richtig sauer auf seinen "Köter" sein? Ich sage: JA! Unbedingt! Ich weiß, ich weiß, Hunde mit Kindern vergleichen, das tut man nicht und so....aber mal ehrlich! Wie viele Menschen sehen ihre Hunde als ihre Kinder an, setzen sie auf die gleiche Stufe wie einen Menschen? Warum sollte man denn dann nicht auf einen Hund genauso auch mal wütend sein dürfen, wie man es auf einen Menschen ist? Gibt es wirklich Eltern, die während der Pubertät nicht mal ihren Teenager gerne in Richtung Mond katapultiert hätten? 
EIGENTLICH ist es mir ja sehr wichtig, die Tatsache hervorzuheben, dass der Hund in der Regel nichts macht, um seinen Menschen zu ärgern. Ich sage allerdings auch mit Absicht IN DER REGEL....ich bin nämlich durchaus auch der Überzeugung, dass es tatsächlich Hunde gibt, die genau das tun. Hunde sind so intelligente Wesen, sie beobachten und studieren den Menschen und jaaaa, ich bin sicher, sie tun auch mal etwas absichtlich, von dem sie genau wissen, dass wir uns darüber ärgern. Aber ob nun mit Absicht oder einfach nur, weil sie nicht anders können, unsere Hunde tun hin und wieder Dinge, die uns auf die Palme bringen. Und man sollte auch dazu stehen dürfen, dass man sauer ist. Abgesehen davon, dass der Hund sowieso viel zu schlau ist, um uns ein "ist doch nicht schlimm Schatz" abzukaufen, während wir innerlich brodeln, muss der Ärger auch mal raus. Und ja, ich stehe dazu: Es gibt Tage, da bin auch ich sauer auf meine Hunde. Da möchte ich, dass sie ganz weit weg von mir sind, ich möchte sie anschreien und ich hätte so furchtbar gerne eine Antwort auf die Frage "warum zur Hölle tust du das??". Ich erlaube mir das. Weil es ganz einfach menschlich ist. Und auch weil ich genau weiß: wenn die Wut kurze Zeit später verflogen ist, hole ich den Stinkstiefel wieder zu mir, kuschel ihn an mich, fühle das Oxytocin geradeso aus mir raus fließen und die Herzchen aus den Augen fliegen und habe alles vergessen. :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Janine (Sonntag, 10 Februar 2019 08:37)

    ....und genau so ist es! Super geschrieben und voll auf den Punkt gebracht.

  • #2

    Yvonne (Sonntag, 10 Februar 2019 09:33)

    Danke Janine �