Man lernt nie aus

Gerade bin ich mal wieder von einem 3-tägigen Seminar zurück und was soll ich sagen? Ohne die kleinen "Problemchen" unserer Hunde wäre das Leben doch langweilig oder? Ich habe tolle Menschen und tolle Hunde kennengelernt, manche mit Macken, manche, die einfach perfekt erschienen. Die Hunde meine ich....aber ja, vielleicht trifft das auch auf den ein oder anderen Menschen zu... Es ist immer wieder so toll zu sehen, wie viel ein bunt zusammen gewürfelter Haufen an Trainern bei solchen Veranstaltungen lernen kann. Nicht nur, durch die tollen Dozenten, sondern besonders durch das gegenseitige beobachten, Ratschläge und Tipps austauschen. Ich freue mich, dass ich durch das Lernen für euch und eure Hunde immer wieder neue Charaktere kennenlernen kann und mit jedem Individuum das man trifft, sammelt man wieder neue Erfahrungen, die man dann weitergeben und anderen Menschen damit helfen kann.

 

Willi war natürlich auch wieder mit am Start. Egal wo er auftaucht, immer ist am Ende mindestens eine Person da, die mir sagt "ich mag den Willi, der ist toll". In manchen Situationen vergisst man als Hundehalter gerne mal, dass der eigene Vierbeiner nicht nur Leinenpöbler, Dauerbeller oder Vielfraß ist. Wir sollten uns viel öfter in Erinnerung rufen, wie toll der Hund die restliche Zeit des Tages ist. Denn sind wir mal ehrlich, wie viele der 24 Stunden, die ein Tag hat, nehmen die unangenehmen Eigenarten des Hundes denn wirklich ein? Lasst uns einfach mal dankbar sein für den viel größeren Teil des Tages, an dem der Hund einfach nur unser größter Schatz ist!

Kommentare: 1
  • #1

    Dany (Dienstag, 06 Februar 2018 21:21)

    Wow ��das ist ja toll , weiter so ���